Berufsschule
Ausbildung in Schule und Betrieb

Partner im System der Dualen Berufsausbildung
Die Berufsschule

Die Berufsschule führt als gleichberechtigter Partner der betrieblichen Ausbildung durch eine gestufte Grund- und Fachbildung zu berufsqualifizierenden Abschlüssen. In der LES bedienen wir die Ausbildungsberufe aus dem Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung.

Berufsübergreifend
Allgemeine Hinweise

Aufnahmevoraussetzung

Voraussetzung für die Aufnahme in die Berufsschule ist ein bestehendes Berufsausbildungsverhältnis.

Aufbau und pädagogisches Angebot

Die Berufsschule wird in Teilzeitform geführt und dauert zwischen zwei und dreieinhalb Schuljahren. Die duale Ausbildung am Lernort Berufsschule ist gegliedert in die Grundstufe (erstes Ausbildungsjahr) und die Fachstufen (zweites, drittes und evtl. viertes Ausbildungsjahr).

Grundstufe: Im ersten Ausbildungsjahr wird eine berufsfeldbreite oder berufsbezogene Grundbildung vermittelt. Fachstufen: Die Fachstufen vermitteln die besonderen Fachkenntnisse für die einzelnen Berufe, daher werden in der Regel Fachklassen für die einzelnen Berufe gebildet.

Fächer

In der Regel umfasst der Unterricht an der Berufsschule folgende Pflichtfächer:

  • Berufsbezogener Unterricht
  • Deutsch/Kommunikation
  • Religion oder Ethik
  • Sozialkunde und Wirtschaftslehre
  • Sport

In der Regel umfasst der Unterricht an der Berufsschule folgende Wahlpflichtfächer:

  • Berufsbezogenes Fach
  • Biologie, Chemie oder Physik
  • Förderunterricht
  • Fremdsprache
  • Informatik/Datenverarbeitung
  • Kommunikation/Präsentation
  • Kommunikation in Netzen
  • Mathematik
  • Politik
  • Sport
  • Zusatzqualifikationen
Abschluss

Das Abschlusszeugnis der Berufsschule schließt den Abschluss der Berufsreife ein, sofern dieser nicht bereits vorher erworben wurde. Ebenso den qualifizierten Sekundarabschluss I, wenn das Abschlusszeugnis einen Gesamtnotendurchschnitt von mindestens 2,5 aufweist und die Berufsausbildung mit Erfolg abgeschlossen wurde.

Durch erfolgreichen Besuch des Fachhochschulreifeunterrichts kann gleichzeitig die Fachhochschulreife erlangt werden. (Nähere Infos siehe unten)

Übergangsmöglichkeiten nach Abschluss
  • Berufstätigkeit
  • Mit Berufsschul- und Kammerabschluss:
    Fachschule
    nach einem Jahr Berufstätigkeit

Mit Abschluss der Berufsausbildung und der Berufsschule mit einer Gesamtdurchschnittsnote von
mindestens 2,5 und einer zweijährigen Berufstätigkeit:

  • Hochschulzugangsberechtigung für Fachhochschulen in Rheinland-Pfalz und
  • Fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung für Universitäten in Rheinland-Pfalz
Erwerb des Sekundarabschluss I durch den Besuch der Berufsschule

Das Abschlusszeugnis der Berufsschule schließt den qualifizierten Sekundarabschluss I unter folgenden Voraussetzungen ein:

  • Gesamtnotendurchschnitt des Abschlusszeugnisses der Berufsschule mindestens 3,0.
  • Der Gesamtnotendurchschnitt wird als arithmetisches Mittel der Noten aller Pflichtfächer und Wahlpflichtfächer des Abschlusszeugnisses berechnet.
  • Die Note des berufsbezogenen Unterrichts wird sechsfach gewichtet.
  • Abschluss einer mindestens zweijährigen Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf (Prüfung durch die zuständige Kammer).
  • Ausreichende Fremdsprachenkenntnisse nach mindestens fünfjährigem Fremdsprachenunterricht.

Sie erhalten von uns auf Antrag die Bescheinigung, dass der Berufsschulabschluss den Sekundarabschluss I einschließt:

Bitte reichen Sie mit dem Antrag folgende Unterlagen ein:

  • beglaubigte Kopie des Prüfungszeugnisses der zuständigen Kammer
  • beglaubigte Kopie des Berufsschulabschlusszeugnisses
  • beglaubigte Kopie des Hauptschulabschlusszeugnisses mit Nachweis von ausreichenden Fremdsprachenkenntnissen
Fachhochschulreife für Auszubildende

Mit Beginn einer Berufsausbildung eröffnen sich für Auszubildende zwei Wege:

1. Fachhochschulreifeunterricht

Durch diesen Unterricht besteht für Sie die Möglichkeit, die Fachhochschulreife schon während der Berufsausbildung in zwei Schuljahren zu erwerben. Zulassungsvoraussetzung ist der qualifizierte Sekundarabschluss I.

Der Fachhochschulreife-Unterricht umfasst:

Fach

Wochenstunden

Gesamtstunden

Deutsch/Kommunikation

3

120

Englisch

4

160

Mathematik4160
Sozialkunde280
Naturwissenschaft
(Biologie, Chemie oder Physik)
280

Zusätzlich zu diesem Angebot besteht die Möglichkeit zum Besuch des Französisch-Unterrichts mit einem Gesamtumfang von 4 Wochenstunden (160 Stunden). Eine zweite Fremdsprache ist für den späteren Erwerb der Allgemeinen Hochschulreife unerlässlich.

Der Unterricht findet Montag- und Mittwochabend ab 18:00 Uhr und zusätzlich Dienstagabend für Französisch statt.

Nach zwei Jahren schließt der Fachhochschulreife-Unterricht mit einer schriftlichen Fach­hochschulreife-Prüfung in den Fächern Deutsch/Kommunikation, Englisch und Mathematik ab. Die mündliche Prüfung kann sich auf alle Fächer erstrecken. Das Fachhochschulreife-Zeugnis erhält, wer die Fachhochschulreife-Prüfung bestanden hat und ein Zeugnis über den erfolgreichen Abschluss einer mindestens zweijährigen Berufsausbildung nach dem Berufsbildungsgesetz oder der Handwerksordnung oder einer gleichwertig geregelten Berufsausbildung besitzt.

2. Unmittelbare Hochschulzugangsberechtigung beruflich qualifizierter Personen

Personen, die eine berufliche Ausbildung mit qualifiziertem Ergebnis abgeschlossen und danach eine mindestens zweijährige berufliche oder vergleichbare Tätigkeit ausgeübt haben, erhalten damit die unmittelbare Hochschulzugangsberechtigung für das Studium an Fachhochschulen und die unmittelbare fachgebunden Hochschulzugangsberechtigung für das Studium an Universitäten in Rheinland-Pfalz. Mit einem qualifizierten Ergebnis ist eine berufliche Ausbildung abgeschlossen, wenn die Person einen Gesamtnotendurchschnitt aus der Berufsausbildungsabschlussprüfung und dem Abschlusszeugnis der Berufsschule von mindestens 2,5 erzielt hat.

Für die Durchschnittsnote des Abschlusszeugnisses der Berufsschule wird die Note des Faches Berufsbezogener Unterricht 6-fach, alle anderen Fächer werden 1-fach gewichtet. Für die Durchschnittsnote der Kammerprüfung gelten für jeden Beruf besondere Gewichtungen der Prüfungsfächer.

Blockunterricht

Blockunterricht ist Unterricht, der nicht – wie üblich – in einzelnen Schulstunden und an einzelnen Schultagen einer Woche, sondern in zusammenhängenden Zeiträumen (Blöcken) von mehreren Tagen bis Wochen erfolgt. In folgenden Ausbildungsberufen wird derzeit Blockunterricht angeboten:

  • Bankkaufmann/-frau
  • Berufskraftfahrer/-in
  • Fachangestellte/r für Arbeitsmarktdienstleistungen
  • Immobilienkaufmann/-frau

Die aktuellen Blockpläne finden Sie unten auf der Seite im Bereich Download

Ausbildungsplätze und offene Stellen
Lehrstellenbörse

Zur Lehrstellenbörse

Aktuelle Seite mit Ausbildungsplätzen und offenen Stellen von Betrieben aus der Region.

>>Lehrstellenbörse

Unsere verschiedenen Ausbildungsangebote
Ausbildungsberufe an der
Ludwig Erhard Schule

Fachangestellte/r für Arbeitsmarktdienstleistungen

Branchenkoordinator:
Herr H. Schweitzer

Zuständige Kammern:
Industrie- und Handelskammer Koblenz
Schlossstr. 2, 56068 Koblenz
www.ihk-koblenz.de

Organisation des Berufsschulunterrichts:
Es sind Klassen für die dreijährige Ausbildung eingerichtet. Der Berufsschulunterricht findet im Blockunterricht statt. Pro Ausbildungsjahr absolvieren die Auszubildenden zwei Unterrichtsblöcke, mit jeweils 6 oder 7 Unterrichtswochen.

Ihr Rahmenlehrplan:
https://www.kmk.org/themen/berufliche-schulen/duale-berufsausbildung/downloadbereich-rahmenlehrplaene.html

Die aktuellen Blockpläne finden Sie unten auf der Seite im Bereich Download

Automobilkaufmann/Automobilkauffrau

Branchenkoordinator:
Herr J. Müller

Zuständige Kammern:
Industrie- und Handelskammer Koblenz
Schlossstr. 2, 56068 Koblenz
www.ihk-koblenz.de

Handwerkskammer Koblenz
Friedrich-Ebert-Ring 33
56068 Koblenz
www.hwk-koblenz.de

Organisation des Berufsschulunterrichts:
Es sind Klassen für die dreijährige Ausbildung eingerichtet. Auszubildende mit zweijähriger Ausbildung werden in die Fachstufe I eingeschult.
Der Berufsschulunterricht findet an einem Schultag in jeder Woche und zusätzlich an einem weiteren 14-tägigen Schultag statt.

Ihr Rahmenlehrplan:
https://www.kmk.org/themen/berufliche-schulen/duale-berufsausbildung/downloadbereich-rahmenlehrplaene.html

Verkäufer/Verkäuferin

Branchenkoordinator:
Herr T. Müller

Zuständige Kammern:
Industrie- und Handelskammer Koblenz
Schlossstr. 2, 56068 Koblenz
www.ihk-koblenz.de

Organisation des Berufsschulunterrichts:
Es sind Klassen für die zweijährige Ausbildung eingerichtet. Der Beufsschulunterricht findet an einem Schultag in jeder Woche und zusätzlich an einem weiteren 14-tägigen Schultag statt.

Ihr Rahmenlehrplan:
https://www.kmk.org/themen/berufliche-schulen/duale-berufsausbildung/downloadbereich-rahmenlehrplaene.html

Steuerfachangestellte/r

Branchenkoordinatorin:
Frau Velten-Schneider

Zuständige Kammern:
Steuerberatungskammer Rheinland-Pfalz
Hölderlinstr. 1, 55131 Mainz
www.sbk-rlp.de

Organisation des Berufsschulunterrichts:
Es sind Klassen für die dreijährige Ausbildung eingerichtet. Auszubildende mit zweijähriger Ausbildung werden in die Fachstufe I eingeschult. Der Berufsschulunterricht findet an einem Schultag in jeder Woche und zusätzlich an einem weiteren 14-tägigen Schultag statt.

Ihr Rahmenlehrplan:
https://www.kmk.org/themen/berufliche-schulen/duale-berufsausbildung/downloadbereich-rahmenlehrplaene.html

Kaufmann/-frau im E-Commerce

Branchenkoordinatorin:
Frau P. Pfeifer

Zuständige Kammern:
Industrie- und Handelskammer Koblenz
Schlossstr. 2, 56068 Koblenz
www.ihk-koblenz.de

Organisation des Berufsschulunterrichts:
Es sind Klassen für die dreijährige Ausbildung eingerichtet. Auszubildende mit zweijähriger Ausbildung werden in die Fachstufe I eingeschult. Der Berufsschulunterricht findet an einem Schultag in jeder Woche und zusätzlich an einem weiteren 14-tägigen Schultag statt.

Ihr Rahmenlehrplan:
https://www.kmk.org/fileadmin/Dateien/pdf/Bildung/BeruflicheBildung/rlp/Kaufmann_im_E-Commerce_17-11-24-E.pdf

Medizinische/r Fachangestellte/r

Branchenkoordinatorin:
Frau Friederich

Zuständige Kammern:
Bezirksärztekammer Koblenz
Emil-Schüller-Str. 45, 56068 Koblenz
www.aerztekammer-koblenz.de

Organisation des Berufsschulunterrichts:
Es sind Klassen für die dreijährige Ausbildung eingerichtet. Auszubildende mit zweijähriger Ausbildung werden in die Fachstufe I eingeschult. Der Berufsschulunterricht findet an einem Schultag in jeder Woche und zusätzlich an einem weiteren 14-tägigen Schultag statt.

Ihr Rahmenlehrplan:
https://www.kmk.org/themen/berufliche-schulen/duale-berufsausbildung/downloadbereich-rahmenlehrplaene.html

Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r

Branchenkoordinator:
Frau Friederich

Zuständige Kammern:
Bezirkszahnärztekammer Koblenz
Bahnhofstr. 32, 56068 Koblenz
www.bzk-koblenz.de

Organisation des Berufsschulunterrichts:
Es sind Klassen für die dreijährige Ausbildung eingerichtet. Auszubildende mit zweijähriger Ausbildung werden in die Fachstufe I eingeschult. Der Berufsschulunterricht findet an einem Schultag in jeder Woche und zusätzlich an einem weiteren 14-tägigen Schultag statt.

Ihr Rahmenlehrplan:
https://www.kmk.org/themen/berufliche-schulen/duale-berufsausbildung/downloadbereich-rahmenlehrplaene.html

Kaufmann/Kauffrau im Groß- und Außenhandel

Branchenkoordinatorin:
Frau Pfeifer

Zuständige Kammern:
Industrie- und Handelskammer Koblenz
Schlossstr. 2, 56068 Koblenz
www.ihk-koblenz.de

Organisation des Berufsschulunterrichts:
Es sind Klassen für die dreijährige Ausbildung eingerichtet. Auszubildende mit zweijähriger Ausbildung werden in die Fachstufe I eingeschult. Der Berufsschulunterricht findet an einem Schultag in jeder Woche und zusätzlich an einem weiteren 14-tägigen Schultag statt.

Ihr Rahmenlehrplan:
https://www.kmk.org/themen/berufliche-schulen/duale-berufsausbildung/downloadbereich-rahmenlehrplaene.html

Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel

Branchenkoordinator:
Herr T. Müller

Zuständige Kammern:
Industrie- und Handelskammer Koblenz
Schlossstr. 2, 56068 Koblenz
www.ihk-koblenz.de

Organisation des Berufsschulunterrichts:
Es sind Klassen für die dreijährige Ausbildung eingerichtet. Auszubildende mit zweijähriger Ausbildung werden in die Fachstufe I eingeschult. Der Teilzeitunterricht findet an einem Schultag in jeder Woche und zusätzlich an einem weiteren 14-tägigen Schultag statt.

Ihr Rahmenlehrplan:
https://www.kmk.org/themen/berufliche-schulen/duale-berufsausbildung/downloadbereich-rahmenlehrplaene.html
Industriekaufmann/Industriekauffrau (Mittelrheinmodell)

Branchenkoordinator:
Herr Wintermeier

Zuständige Kammern:
Industrie- und Handelskammer Koblenz
Schlossstr. 2, 56068 Koblenz
www.ihk-koblenz.de

Organisation des Berufsschulunterrichts:
Der Berufsschulunterricht findet an zwei Schultage in der Woche statt. Zeitgleich absolvieren die Auszubildenden ein berufsbegleitendes Wochenendstudium an der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Rheinland-Pfalz, Teilanstalt Koblenz. www.vwa-koblenz.de

Ihr Rahmenlehrplan:

https://www.kmk.org/themen/berufliche-schulen/duale-berufsausbildung/downloadbereich-rahmenlehrplaene.html

Industriekaufmann/Industriekauffrau

Branchenkoordinator:
Herr Wintermeier

Zuständige Kammern:
Industrie- und Handelskammer Koblenz
Schlossstr. 2, 56068 Koblenz
www.ihk-koblenz.de

Organisation des Berufsschulunterrichts:
Es sind folgende Fachklassen eingerichtet:

Fachklasse für dreijährige AusbildungFachklasse für zweieinhalbjährige AusbildungFachklasse für zweijährige Ausbildung für Auszubildende mit StudienberechtigungFachklasse für zweijährige Ausbildung
Der Berufsschulunterricht findet an einem Schultag in jeder Woche und zusätzlich an einem weiteren 14-tägigen Schultag statt.

Ihr Rahmenlehrplan:
https://www.kmk.org/themen/berufliche-schulen/duale-berufsausbildung/downloadbereich-rahmenlehrplaene.html

Immobilienkaufmann/Immobilienkauffrau

Branchenkoordinator:
Frau Schmidt-Hörster

Zuständige Kammern:
Industrie- und Handelskammer Koblenz
Schlossstr. 2, 56068 Koblenz
www.ihk-koblenz.de

Organisation des Berufsschulunterrichts:
Es sind Klassen für dreijährige Ausbildung eingerichtet. Der Berufsschulunterricht findet im Blockunterricht statt. Pro Ausbildungsjahr absolvieren die Auszubildenden zwei Unterrichtsblöcke, mit jeweils 6 oder 7 Unterrichtswochen.

Ihr Rahmenlehrplan:
https://www.kmk.org/themen/berufliche-schulen/duale-berufsausbildung/downloadbereich-rahmenlehrplaene.html

Die aktuellen Blockpläne finden Sie unten auf der Seite im Bereich Download

Fachkraft für Lagerlogistik

Branchenkoordinator:
Herr Sprenger

Zuständige Kammern:
Industrie- und Handelskammer Koblenz
Schlossstr. 2, 56068 Koblenz
www.ihk-koblenz.de

Organisation des Berufsschulunterrichts:
Es sind Klassen für die dreijährige Ausbildung eingerichtet. Auszubildende mit zweijähriger Ausbildung werden in die Fachstufe I eingeschult. Der Berufsschulunterricht findet an einem Schultag in jeder Woche und zusätzlich an einem weiteren 14-tägigen Schultag statt.

Ihr Rahmenlehrplan:
https://www.kmk.org/themen/berufliche-schulen/duale-berufsausbildung/downloadbereich-rahmenlehrplaene.html

Fachlageristin/Fachlagerist

Branchenkoordinator:
Herr Sprenger

Zuständige Kammern:
Industrie- und Handelskammer Koblenz
Schlossstr. 2, 56068 Koblenz
www.ihk-koblenz.de

Organisation des Berufsschulunterrichts:
Der Rahmenlehrplan für diese zweijährige Ausbildung ist identisch mit dem Rahmenlehrplan für die ersten beiden Ausbildungsjahre des Ausbildungsberufes Fachkräfte für Lagerlogistik. Deshalb werden die Auszubildenden für den Beruf Fachlagerist in den Klasse der Fachkräfte für Lagerlogistik beschult. Der Berufsschulunterricht findet an einem Schultag in jeder Woche und zusätzlich an einem weiteren 14-tägigen Schultag statt.

Ihr Rahmenlehrplan:
https://www.kmk.org/themen/berufliche-schulen/duale-berufsausbildung/downloadbereich-rahmenlehrplaene.html

Berufskraftfahrer/Berufskraftfahrerin

Branchenkoordinator:
Herr Sprenger

Zuständige Kammern:
Industrie- und Handelskammer Koblenz
Schlossstr. 2, 56068 Koblenz
www.ihk-koblenz.de

Organisation des Berufsschulunterrichts:
Es sind Klassen für die dreijährige Ausbildung eingerichtet. Der Berufsschulunterricht findet im Blockunterricht statt. Pro Ausbildungsjahr absolvieren die Auszubildenden zwei Unterrichtsblöcke, mit jeweils 6 oder 7 Unterrichtswochen.

Ihr Rahmenlehrplan:
https://www.kmk.org/themen/berufliche-schulen/duale-berufsausbildung/downloadbereich-rahmenlehrplaene.html

Die aktuellen Blockpläne finden Sie unten auf der Seite im Bereich Download

Bankkaufmann/Bankkauffrau

Branchenkoordinatorin:
Frau Fuchs

Zuständige Kammern:
Industrie- und Handelskammer Koblenz
Schlossstr. 2, 56068 Koblenz
www.ihk-koblenz.de

Organisation des Berufsschulunterrichts:
Es sind Klassen für die dreijährige Ausbildung eingerichtet. Der Berufsschulunterricht findet im Blockunterricht statt. Pro Ausbildungsjahr absolvieren die Auszubildenden zwei Unterrichtsblöcke, mit jeweils 6 oder 7 Unterrichtswochen.

Ihr Rahmenlehrplan:

https://www.kmk.org/themen/berufliche-schulen/duale-berufsausbildung/downloadbereich-rahmenlehrplaene.html

Die aktuellen Blockpläne finden Sie unten auf der Seite im Bereich Download

Kaufmann/Kauffrau für Büromanagment

Branchenkoordinatorin:
Frau Ihmig

Zuständige Kammern:
Industrie- und Handelskammer Koblenz
Schlossstr. 2, 56068 Koblenz
www.ihk-koblenz.de

Hand...
Koblenz
Friedrich-Ebert-Ring 33, 56068 Koblenz
www.hwk-koblenz.de

Organisation des Berufsschulunterrichts:
Es sind Klassen für die dreijährige Ausbildung eingerichtet. Auszubildende mit zweijähriger Ausbildung werden in die Fachstufe I eingeschult. Der Berufsschulunterricht findet an einem Schultag in jeder Woche und zusätzlich an einem weiteren 14-tägigen Schultag statt.


Ihr Rahmenlehrplan:
https://www.kmk.org/themen/berufliche-schulen/duale-berufsausbildung/downloadbereich-rahmenlehrplaene.html

Ansprechparter

Thomas Petersen

Studiendirektor

Leitung der Berufsschule